Mara Genschel: „Ich freue mich gewissermaßen darauf, dass der Prozess scheitert.“

In Vorbereitung auf KOOK.MONO habe ich allen 12 Autor*innen dieselben vier Fragen gestellt. Das sind Mara Genschels Antworten:

1. Wie kommst Du mit den Proben voran? An welchem Punkt des Probenprozesses stehst
Du gerade?

Der Prozess geht gerade erst los und ich freue mich gewissermaßen drauf, dass er
scheitert.

2. Welche Chancen siehst Du im performativen Format im Bezug auf Deine eigene
künstlerische Arbeit?

Ich kann meine Idee direkt vertreten. Es ist im Grunde die einzige Form von
Kommunikation, die mir liegt. Werbung, seriöse Selbstauskunft und was „der Autorin“ an
Rezeptionshilfestellungen üblicherweise noch so abverlangt wird, liegt mir überhaupt nicht.

3. Welchen Stellenwert hat das Sprechen in Deinem Stück? Und welchen die Schrift und
das Szenische? Gibt es einen Schwerpunkt?

Sprechen und Schrift: 90%
Szenisches: 0,2%

4. Was würdest Du Deinem Publikum gerne mitgeben?

Ein Hilfsheft. Gratis!